Sie sind hier: Startseite » FAQ

Wie weit im Voraus sollte ich Ihr Trio, Ihr Duo oder einen Einzelmusiker buchen?

Die meisten guten Musiker werden mehrere Monate bis hin zu einem Jahr und mehr im Voraus gebucht. Bei uns ist das nicht anders. Gerade die begehrten Sommer-Termine sind meist recht schnell vergeben. Aber oft gibt es auch noch einige Lücken im Kalender. Daher lohnt sich auch kurzfristig immer eine Anfrage. Tip: ein Wochentag ist im Vergleich zu einem Sonnabend fast immer auch recht kurzfristig möglich.

Hier anfragen:

 

Wie läuft eine Buchung ab? Wie kann ich mich vertraglich absichern?
Zuerst den Wunsch-Termin anfragen und von uns bestätigen lassen. Hierbei werden auch Spielbeginn, Dauer, Spielort, Abläufe, weitere Details und auch die Kosten besprochen.

Sie haben nun die Möglichkeit, einen Vertrag zu erhalten, in dem alles Besprochene oder per E-Mail mitgeteilte genau festgehalten ist. Dieser kommt in doppelter Ausführung bei Ihnen per Post an und wird von Ihnen ebenso unterzeichnet. Ein Exemplar wird dann an uns von Ihnen per Post zurück gesandt. Sollten Sie über E-Mail gebucht haben, bestätigen wir Ihnen Ihre Buchung ebenfalls per E-Mail und speichern den gesamten "E-Mail-Verkehr", d.h. von Ihrer Anfrage, zu unserem Angebot, zu Ihrer festen Buchung, bis zu unserer abschließenden Bestätigung ab. Beide Varianten (Post-Vertrag oder E-Mail-Vertrag) sind für beide Vertragspartner bindend und gelten als vertragliche Einigung. Gut ist es, sich einige Tage oder Wochen vor der Veranstaltung noch einmal zu melden, weil evtl. in der Zwischenzeit eine Änderung des Ablaufs eingetreten ist oder um noch einmal gegenseitig auf wichtige Dinge aufmerksam zu machen.

Was passiert im Krankheitsfall?
Eine Erkältung o.ä. wird uns nicht davon abhalten, unseren Vertrag zu erfüllen.

Falls die Triobesetzung vereinbart war, könnten wir notfalls dennoch auch in Duo-Besetzung die Veranstaltung „rocken“. Im schlimmsten Fall sind wir bestrebt, einen geeigneten Ersatz zu finden. Dieser Fall kam jedoch noch nie vor.

Was ist, wenn der Veranstalter die Buchung stornieren will oder muß ? Bis zu einigen im Vertrag festgelegten Wochen vor dem Termin ist das kein Thema. Können wir den Termin nach diesem Zeitpunkt noch anderweitig vergeben - ebenso, ansonsten berechnen wir - wie bei Buchungen üblich - eine Ausfallpauschale, die im Vertrag ebenfalls festgelegt ist.

Der Veranstalter kann jedoch auch einen verbindlichen Ausweichtermin vorschlagen.

 

Wieviel Platz brauchen Sie für Ihr Equipment? Welche technischen Voraussetzungen benötigen Sie?

Wir sind zwar eine kleine Band, aber etwas Platz brauchen auch wir. Als Mindestplatz für eine Triobesetzung sollten es wenigstens 6m² sein. Es darf natürlich gern weit mehr sein, dann fühlen wir uns nicht so beengt. Für eine Duobesetzung oder einen Einzelmusiker benötigen wir etwas weniger Platz. Eine Bühne ist keine zwingende Vorraussetzung. Im Gegenteil: wir suchen eher einen engen Kontakt zum Publikum. Wählen Sie den Standort für die Musiker möglichst so, dass der gesamte Raum von ihnen überblickt werden kann. Direkt vor der Musik sollte idealerweise eine Tanzfläche sein.

Für den Betrieb der Licht- und Tonanlage genügen 220V / 16 A.

Starkstrom ist nicht notwendig.

Bitte sorgen Sie für einen möglichst kurzen Transportweg bzw. eine günstig gelegene Parkmöglichkeit vor dem Gebäude um schnell und sicher entladen zu können.

Eine Umkleidemöglichkeit (Garderobe, Abstellkammer, Lager o.ä.) in unmittelbarer Nähe zum Umziehen wäre ideal.

 

Wie lange benötigen Sie zum Aufbau?

Das ist unterschiedlich und hängt beispielsweise vom Technikvolumen ab, welches wir aufbauen müssen, aber auch vom Weg, der vom Auto bis zur „Bühne“ zurück zu legen ist.

Nicht zuletzt aber auch vom Platz der für uns bereitgehalten wird. Ist es sehr eng, müssen wir viele Teile mehrmals umstellen, weil sie einfach mal im Weg sind. Das hält natürlich auch auf.

Unter einer Stunde inkl. kurzem Soundcheck ist es kaum zu machen. Wir rechnen eher mit 2-3 Stunden. Der Abbau geht dann zwar schneller, jedoch vergisst so mancher Veranstalter, daß wir da etwas Licht benötigen. Im Halbdunkel benötigen wir deshalb auch lange.

 

Was kosten Sie? Wie berechnen Sie die Gage?

Grundsätzlich gilt: Musiker sind keine Handwerker!

Wir stellen daher auch keine Rechnung über „Haushaltnahe Dienstleistungen“ aus (wurde tatsächlich schon verlangt!).

Wir arbeiten nicht im "Stundenlohn", sondern beziehen eine Künstlergage, in der die Vorbereitungszeit, der Ort der Veranstaltung, die Hin- und Rückfahrt, Präsenzzeit vor Ort, die Qualität der Darbietung, die Anzahl der Musiker, die Technik (Licht/Ton) sowie vieles mehr enthalten sind. 19% Mehrwertsteuer müssen wir nicht zusätzlich berechnen.

Die eigentliche Dauer der Darbietung ist bei der Berechnung der Gage eher zweitrangig, da diese nur einen kleinen Teil des gesamten Aufwands betrifft, denn dieser besteht nicht nur aus der Performance der Künstler, sondern auch aus einem "Vorher" und einem "Nachher" welches nicht selten über 80% des gesamten Zeitaufwands ausmacht. Die gespielten Titel vorbereiten und proben nimmt natürlich auch Zeit in Anspruch.

Ein Auftritt bedeutet inklusive der An-/Abfahrt mit Vorbereiten, Ein- und Auspacken, Auf-und Abbau unserer Technik und einer Spielzeit von 5-6 Stunden für uns fast immer einen 12- bis 15-Stunden-Job. Diese Aspekte werden seitens der Veranstalter aus Unwissenheit oftmals völlig vergessen.

Eine allgemeine Bezahlung unserer Livemusik, die für alle Veranstaltungen gleichzeitig gilt, kann nicht pauschal angegeben werden. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab wie Anlaß, Datum, Ort, Gästezahl, Spieldauer, Anzahl der Musiker, also ob 1, 2 oder 3 Musiker zu Ihrer Veranstaltung spielen sollen sowie von eventuellen Sonderwünschen.

Hier sei auch auf die sehr faktenreiche Darstellung auf der Internetseite vom Entertainer-Club verwiesen.

Aber keine Angst: wirklich gute Musiker kosten trotzdem nicht annähernd soviel wie immer wieder befürchtet. Gegenüber einem DJ sind wir finanziell eine echte Alternative. Viele Veranstalter sind da ziemlich überrascht.

Sich auch für die private Party Livemusiker an Bord zu holen, garantiert immer einen tollen Abend und gute Stimmung. Eine Veranstaltung mit LIVE-PROJEKT kann sich (fast) jeder leisten. Einfach Kontakt aufnehmen und anfragen.

 

Wie lange spielen Sie? Verlängern Sie auch bei Bedarf?

Veranstaltungen, bei denen wir gebucht werden, dauern meistens zwischen 5 – 6 Stunden. Aber unser Repertoire reicht auch für weit mehr, so daß eine spontane Verlängerung generell auch möglich ist. Das ergibt sich manchmal erst kurz vor Schluss. Über eine adäquate "Verlängerungs-Pauschale" werden wir uns sicher einig.

Aber auch danach lassen wir beim Abbau meistens noch länger als ½ Stunde CD-Musik über unsere Anlage laufen.

Sollten wir einmal nur für 2 oder 3 Stunden gebucht werden, halbiert sich die Gage nicht automatisch. Denn der Aufwand wie oben beschrieben, bleibt ja.

 

Wo spielen Sie? Welche Musik spielen Sie?

Im Prinzip überall dort, wo Live-Musik gewünscht wird und gut ankommt, und es etwas mehr sein darf als nur Musik aus der „Konserve“, jedoch das Budget oder der Platz für eine größere Band nicht reicht. Wir spielen zwischen privater Fete im Hobbykeller oder Zelt im Garten bis hin zu open air beim Stadtfest eigentlich fast überall.

Beim Klick auf den Menüpunkt Referenzen erfahren Sie etwas über unsere Vielseitigkeit.

Vorrangig spielen wir bekannte tanzbare Schlager, Oldies, Rock und Pop, 80er, 90er, Country, Ostrockklassiker, volkstümliche Schlager sowie einige aktuelle Chart-Hits.

Musik für Sektempfang, Instrumentalmusik zum Dinner, Unterhaltungsmusikprogramme sowie Latein- und Standarttanzmusik wie Rumba, Cha-Cha oder Walzer sind auch möglich, dies sollte jedoch wegen einiger Vorbereitungszeit beizeiten vereinbart werden.

Die Setliste wird nach dem Motto der jeweiligen Veranstaltung, den Vorstellungen des Auftraggebers sowie der Gästestruktur nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Aus einem Querbeetpool versuchen wir für jede Veranstaltung die passende Mischung entsprechend dem Publikum zusammenzustellen. Dennoch bleiben wir flexibel und ändern gegebenenfalls schnell mal den Programmablauf um damit die Veranstaltung optimal zu gestalten. Auf individuelle Wünsche gehen wir gern ein, sprechen Sie uns einfach an!

 

Kann Ihre Technik für Einlagen mitbenutzt werden?

Nach Absprache steht unsere Technik für Reden, Spiele, Einlagen etc. zur Verfügung. Bitte rechtzeitig vor der Veranstaltung mit uns besprechen, damit alles vor Ort ist. Kurz vor oder während der Veranstaltung ist es dann sinnvoll, den Zeitplan dafür zu bereden, damit es geordnet ablaufen kann.

Falls Gäste mal selber ein oder zwei Lieder singen möchten, begleiten wir diese auch gern nach vorheriger rechtzeitiger Absprache. Natürlich machen wir auf Wunsch auch eine Anmoderation der Einlagen. Gerne kündigen wir auch alle weiteren Beiträge, Einlagen und Höhepunkte der Veranstaltung wie z.B. Tanzgruppen, Comedy oder Verlosungen an.

Auf Wunsch machen wir auch selber einige Einlagen.

So bieten wir einen kleinen Akustik-Show-Block mitten im Publikum, ein Musikquiz, eine kleine Marius M.-Westernhagen Covershow, die Möglichkeit des Karaoke Singens sowie bei privaten Veranstaltungen auch humorvolle Kurzbeiträge an.

 

Muss ich die Veranstaltung der GEMA melden?

Grundsätzlich ist eine GEMA-Anmeldung immer Sache des Veranstalters.

Bei Privat-Partys und nicht-öffentlichen bzw. geschlossenen Veranstaltungen gibt es in der Regel jedoch keine Gebührenpflicht.

Das bedeutet aber auch, dass für die Veranstaltung öffentlich keine Werbung gemacht wurde und sie Außenstehenden nicht zugänglich ist.

Bei öffentlichen Veranstaltungen sendet der Veranstalter der GEMA eine Anmeldung sowie unsere Titel-Liste. Bitte teilen Sie uns das im Voraus mit, wenn Sie eine Liste für die GEMA benötigen sollten.

Details erfragen Sie bitte direkt bei der GEMA (www.gema.de)

 

Können wir Sie vorab persönlich treffen, um unsere Veranstaltung zu besprechen oder Sie mal vorher zu hören?

Wenn das zeitlich und logistisch passt, warum nicht? In der Regel besprechen wir alle Details telefonisch oder schriftlich, das spart beiden Seiten wertvolle Zeit. Möglich ist auch ein Besuch bei uns im Proberaum in Halle. Dort können Sie sich persönlich von uns überzeugen.

Auf unserer Webseite finden Sie als Alternative einige Video-Mitschnitte unterschiedlicher Veranstaltungen anstelle der „Beobachtung vor Ort“.

 

Ich habe weitere Fragen, die bislang noch nicht beantwortet wurden.

Sollte Ihre spezielle Frage hier nicht beantwortet sein, dann rufen Sie schnell und einfach an oder nutzen das Kontaktformular.

 

 

 

 


 
Alfacounter